Bitte aktivieren Sie JavaScript in Ihren Browsereinstellungen, damit die Seiten korrekt dargestellt werden können.

Jugendparlamente: Eine blühende Landschaft?

Damit sollen also zu den bereits existierenden 12 Jugendparlamenten in den Kantonen Aargau, Basel Stadt, Baselland, Freiburg, Genf , Jura , Sankt Gallen, Schaffhausen, Tessin, Uri, Wallis und Waadt drei neue hinzukommen. Daneben gibt es Jugendparlamente auf Ebene der Gemeinden und Bezirke, so dass der Dachverband Schweizer Jugendparlamente DSJ in seiner Liste vom Juni 2013 auf 52 Jugendparlamente kommt.

Der DSJ hat sich zum Ziel gesetzt, dass bis Ende 2015 jeder Kanton ein Jugendparlament hat oder plant.

Eine kurze Geschichte des JPO

Die Idee, ein Jugendparlament Oberaargau zu gründen, hatte Mitte der 90er Jahre Adrian Wüthrich aus Walterswil. Am 19. Juni 1998 wurde das JPO offiziell gegründet.

Die interessierten Erwachsenen und die Gemeinden schlossen sich zum «Förderverein Jugendparlament Oberaargau» zusammen und unterstützen so das JPO mit einem jährlichen Globalbudget von Fr. 12'000.-

DAS GRÜNDUNGSPROTOKOLL

Die Projekte des JPO

Nebst zahlreichen Anlässen (Podien, Politabend), Schulbesuchen, Ausflügen und Festen waren vor allem folgende Projekte bedeutend in der Geschichte des JPO: